Über die Zeitschrift

Geschichte

HannahArendt.net ist der Nachfolger des gedruckten Hannah Arendt Newsletter (1999-2001).

Gegründet von Wolfgang Heuer (Berlin), Waltraud Meints (Oldenburg-Hannover), Marie Luise Knott (Berlin), Ursula Ludz (München), Ingeborg Nordmann (Bensheim) und Zoltan Szankay (Bremen) im Frühjahr 2004 als Online-Zeitschrift der Berliner Arendt-Netzwerkgruppe. Jeder von uns forscht innerhalb und außerhalb der Wissenschaft zu Hannah Arendt und zur politischen Theorie und Philosophie und hat über Arendt und ihr Denken publiziert und/oder einige ihrer Werke herausgegeben.

Konzept

Unsere Ziele orientieren sich an einem Zitat aus einem unveröffentlichten Manuskript von Hannah Arendt, "Einführung in die Politik":

Worum es hier vielmehr geht, war die Erfahrung, daß niemand all das, was objektiv ist, von sich her und ohne seinesgleichen adäquat in seiner vollen Wirklichkeit erfassen kann, weil es sich ihm immer nur in einer Perspektive zeigt und offenbart, die seinem Standort in der Welt gemäß und inhärent inhärent ist. Will er die Welt, so wie sie ‚wirklich’ ist, sehen und erfahren , so kann er es nur, indem er sie als etwas versteht, was Vielen gemeinsam ist, zwischen ihnen liegt, sie trennt und verbindet, sich jedem anders zeigt und daher nur in dem Maß verständlich wird, als Viele miteinander über sie reden und ihre Meinungen, ihre Perspektiven miteinander und gegeneinander austauschen.

Diese Sicht der Welt ist ein wesentlicher Teil des Erbes von Arendt.  In unserer Zeit, in der es leider die Tendenz gibt, die Existenz einer gemeinsamen Welt entweder unhinterfragt als gegeben hinzunehmen oder zugunsten individueller oder kultureller Positionen des Relativismus ganz aufzugeben, stellt Arendts Sichtweise eine Herausforderung dar. Mit HannahArendt.net wollen wir uns dieser Herausforderung stellen und die Kenntnis und Auseinandersetzung mit dem Denken der Philosophin und politischen Theoretikerin Hannah Arendt fördern.

Publication / Service

Die Texte aller vorangegangenen Online-Ausgaben sowie der gedruckten Ausgaben 1-5 des Hannah Arendt Newsletters, die zwischen 1999 und 2004 erschienen sind, finden Sie unter Archiv.

The texts of all preceding online issues as well as the printed issues 1-5 of the Hannah Arendt Newsletter, published between 1999 and 2004, can be found under Archives.

Peer-Review-Vorgang

Alle eingehende Manuskripte werden von der Redaktion begutachtet und bei positivem Votum anonymisiert an zwei externe Gutachter/innen gegeben. Fällt deren Votum nicht eindeutig aus, entscheidet die Redaktion.

Open-Access-Richtlinie

HannahArendt.net erscheint seit 2005 als Open-Access Journal. Alle Beiträge erscheinen unter der Creative Commons-Lizenz (CC BY-NC 4.0).

HannahArendt.net fühlt sich dem Open-Access-Gedanken verpflichtet. Alle in HannahArendt.net publizierten Artikel erscheinen gebührenfrei und ohne Einschränkung. Es werden keine Gebühren für das Einreichen, Begutachten, Lektorieren oder Lesen der Artikel verlangt. Der Download der Beiträge ist kostenlos.

Sponsoren

Die Errichtung dieser Website wurde durch Mittel der Deutschen Forschungsgemeinschaft ermöglicht.